Springe zum Inhalt
Presseschau

Nico Hofmann zum klassischen Fernsehen: Es wird es noch lange geben

14. August 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

In einem Interview mit Focus äußert sich TV-Produzent und CEO von UFA Nico Hofmann zu seinem Glauben an das lineare Fernsehen:  "Weil es eine der wenigen Branchen ist, die eine On-Top-Entwicklung hat. Die Deutschen schauen immer noch knapp vier Stunden Fernsehen pro Tag. Die Abweichungen sind hier marginal und liegen seit zehn Jahren bei maximal vier Minuten." Er ist auch davon überzeugt, dass ältere Zuschauer wieder zurückkommen würden zum linearen Fernsehen. Aber die Nutzung des zeitunabhängigen Zugangs zu den Mediatheken werde auch steigen. Nico Hofmann plant „eine Art ,Game of Thrones’ mit den Nibelungen“

(Focus, Ausgabe 33/2017, vorab Auszug online frei zugänglich)

Scroll