Springe zum Inhalt
Presseschau

Öffentlich-Rechtliche: Reform – ja, Einflussnahme auf Inhalte – nein!

22. Juli 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Malu Dreyer schreibt im Gastbeitrag darüber, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk gerade jetzt für die Herausforderungen in der digitalen Medienwelt gewappnet sein muss. Dafür bedürfe es dringend notweniger Reformen, allerdings: „Wir dürfen die Reformdiskussion nicht den politischen Kräften überlassen, die über das Instrument der Finanzierung im Grunde nur inhaltlich auf die Sendeanstalten Einfluss nehmen wollen.“ Dreyer betont, dass die Angebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks dazu beitragen können, „Konzentration und Monopolisierung von Meinungsmacht zu verhindern und gleichzeitig Vielfalt und publizistischen Wettbewerb zu fördern.“

Titel: Unabhängigkeit braucht Solidarität von Malu Dreyer auf tagesspiegel.de am 21.07.2019

Scroll