Springe zum Inhalt
Presseschau

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Länder beraten weiter über Novellierung des Auftrags

16. Dezember 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Auf Medienpolitik.net stellt Helmut Hartung die Frage, ob die Länder mit dem Indexmodell auch die Debatte über eine Novellierung des Auftrages der Öffentlich-Rechtlichen ad acta gelegt haben. „Aus vielen Staatskanzleien war in den letzten Tagen zu hören, dass man den Auftrag weiter im Blick habe. Aber wie groß ist der Reformdruck nach der moderaten KEF-Empfehlung noch?“ Heike Raab, Medienstaatssekretärin aus Rheinland-Pfalz, bestätigt, dass die Länder über eine Weiterentwicklung des Auftrags und eine Plattformstrategie in der Diskussion sind. „In diesem Fall kommt es auf die Qualität und nicht auf die Geschwindigkeit an! Wir haben überhaupt keinen Zeitdruck oder Reformzwang. Wir befinden uns in einem anerkannten Verfahren.“

Titel: „Wir haben überhaupt keinen Zeitdruck oder Reformzwang“ auf medienpolitik.net am 16.12.2019

Scroll