Springe zum Inhalt
Presseschau

Produzentenallianz-Herbstumfrage: Produzenten blicken optimistisch in die Zukunft

11. Dezember 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

„Die Lage verbessert sich“, habe die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ihre Pressemitteilung zu den Ergebnissen ihrer alljährlichen Herbstumfrage überschrieben und diese Aussage sogleich mit der Feststellung untermauert, dass es den teilnehmenden Produktionsunternehmen erstmals in der Geschichte der 2009 gestarteten Befragung aktuell besser gehe als im Vorjahr, berichtet Blickpunkt:Film. So sei die Zahl der Unternehmen, die Verluste einfahren mussten, von 2015 auf 2016 deutlich gefallen, während die Umsatzrenditen genreübergreifend gestiegen seien. Insgesamt werden die Situation des eigenen Unternehmens sowie die Lage der gesamten Branche in den beiden Folgejahren besser eingeschätzt als noch in den Vorjahren. Diese positive Einschätzung führt die Produzentenallianz vor allem auf das Eckpunktepapier 2.0, das man mit der ARD abgeschlossen hat, zurück. Die dort getroffenen Vereinbarungen sorgen u.a. bei den budgetierten Herstellungskosten für Steigerungen zwischen vier und zwölf Prozent: Die Lage der Produzenten in Deutschland verbessert sich

„Neben den sich als wirkungsvoll entfaltenden ARD-Eckpunkten 2.0 gelten seit Anfang 2017 schließlich auch die ‚Rahmenbedingungen einer fairen Zusammenarbeit‘, zu denen sich das ZDF nach umfassenden und intensiven Konsultationen mit der Produzentenallianz verpflichtet hat“, zitiert DWDL.de den Produzentenallianz-Vorsitzenden Alexander Thies. „Auch die massive Erhöhung des DFFF auf voraussichtlich jährlich 125 Millionen Euro ab 2018 und die Einrichtung des German Motion Picture Fund des Bundeswirtschaftsministeriums, die beide wiederholt vorgetragene und ausgearbeitete Forderungen der Produzentenallianz umsetzen, werden die Lage der Produktionswirtschaft und des Produktionsstandortes Deutschland weiter positiv verändern.“ Thies hoffe, dass sich die Lage für Film- und Fernsehproduzenten in den kommenden Jahren „weiter nachhaltig“ verbessern wird: Produzenten blicken optimistisch in die Zukunft (frei zugänglich)

Scroll