Springe zum Inhalt
Presseschau

Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: Einigung bis Ende Oktober?

7. Oktober 2021
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Bundesländer streben an, sich im Oktober auf einen Entwurf für einen geänderten Medienstaatsvertrag zu verständigen. In dem Entwurf soll es um Reformen beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk in puncto Auftrag und Struktur gehen. Zu diesem Staatsvertragsentwurf soll anschließend, so ist es nach MK-Informationen vorgesehen, eine Anhörung gestartet werden, und zwar in Form einer Online-Konsultation. Die entsprechenden Beratungen, um eine Einigung über einen solchen Entwurf zu erzielen, führen dann die Chefs der Staats- und Senatskanzleien, wenn sie sich im Rahmen der anstehenden Jahreskonferenz der Ministerpräsidenten treffen. Vom 20. bis 22. Oktober findet die Jahreskonferenz der Regierungschefs auf dem Petersberg bei Bonn statt. Nordrhein-Westfalen übernimmt Anfang Oktober turnusgemäß von Berlin den Vorsitz der Ministerpräsidentenkonferenz für ein Jahr.

Reformen bei ARD und ZDF: Einigung der Länder im Oktober?  von Volker Nünning auf medienkorrespondenz.de am 6.10.2021

Scroll