Springe zum Inhalt
Presseschau

RTL und VOX: „Was wir ausbauen wollen, ist eine gute Art der Komplementärprogrammierung.“

22. Oktober 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung sprechen Vox-Chef Sascha Schwingel und RTL-Chef Jörg Graf über Wettbewerb in derselben Senderfamilie und die Herausforderung der Streaming-Angebote. So sei die Senderfamilie auf Komplementärprogrammierung ausgerichtet: „Wenn wir bei RTL Bachelor in Paradise senden, und bei Vox die Löwen laufen, sieht man, dass wir als Zuschauer vor allem die sehr jungen Frauen hatten, und das Publikum bei Vox war sehr breit aufgestellt. Das ist die Herausforderung heute, dass nicht jeder nur sein Ding macht, sondern dass wir zusammensitzen und uns überlegen, wie wir möglichst viele verschiedene Menschen erreichen“, so Graf. In Sachen Serienboom meint Schwingel: „Ich bin beim Aufkommen des Serienbooms ebenso wenig in Hysterie verfallen, wie ich das jetzt bei einem vermeintlichen Abflachen des Serienbooms tue. Vor einigen Jahren wurde der 90-Minüter totgeredet. Es gab schon immer beides, und es wird immer beides geben.“

Titel: „Wir brauchen auch Flops“ von Hans Hoff auf sueddeutsche.de am 20.10.2019

Scroll