Springe zum Inhalt
Presseschau

Rundfunkgebühr in der Diskussion

14. Februar 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

In der Schweiz werde über die Abschaffung des Rundfunkbeitrags entschieden, in Österreich hätten die Rechtspopulisten ähnliches vor. Das habe auch Einfluss auf ARD und ZDF, dazu schreibt Hans-Peter Siebenhaar im Handelsblatt.

Dazu würden sich am kommenden Mittwoch (21.2.) die drei Medienstaatssekretäre aus Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen treffen, um über die Zukunft von ARD und ZDF zu diskutieren. "Der Gesprächsbedarf der politischen Eliten ist groß", betont der Autor. "Denn der Rechtfertigungszwang des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit seinen jährlich knapp acht Milliarden Euro wächst wöchentlich." Schweizer Messer bei der Rundfunkgebühr

(frei zugänglich)

Scroll