Springe zum Inhalt
Presseschau

Schauspieler Christoph Waltz: Es ist gar nicht so schlecht wenn „Netflix auch Gegenwind bekommt“

19. März 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Waltz im Gespräch weiter: „Es muss nicht immer alles von alleine gehen und sofort funktionieren, nur weil man wahnsinnig viel Geld hinschmeißt. Durch den Aufruhr, den es um „Roma“ gab, wird Netflix sein Vorgehen sicher überdenken und die Ausspielung in Kinos verstärken. Amazon macht das schon in großem Stil mit einem eigenen Kinoverleih, und ich könnte mir vorstellen, dass Netflix das à la longue nicht auf sich sitzen lässt. Wenn sich die digitalen Anbieter dem Kino öffnen, werden sie sicher auch in Cannes zugelassen werden. Und dann ändert sich vielleicht gar nicht so viel.“ Aus der Zeitschrift GALORE (Donnerstag, 14. Februar 2019 / print) oder via Blendle

 

 

Scroll