Springe zum Inhalt
Presseschau

Sky: Unter Druck / Abschied von der Formel 1 / Ausblick auf 2018

26. Januar 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Mit neuen Serien wolle Sky gegen die wachsende Streaming-Konkurrenz antreten. Im wichtigen Fußball-Geschäft müsse sich der Bezahlsender die Champions League mit Dazn teilen. Von der Formel 1 verabschiede sich Sky komplett. Künftig würde diese bei RTL im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt. Henning Peitsmeier in der Frankfurter Allgemeine Zeitung: Netflix und Dazn setzen Sky unter Druck

Handelsblatt: Lange hätten sich die Deutschen schwer getan mit Bezahlfernsehen. Doch im vergangenen Jahr konnte Sky Deutschland bei den Abonnenten und beim Umsatz deutlich zulegen. Dabei werde vor allem der Fußball immer teurer. Sky Deutschland wächst weiter

Handelsblatt: Um fünf Prozent konnte Sky seine Gewinne steigern. Grund dafür seien steigende Kundenzahlen – die sich europaweit auf nun 23 Millionen Nutzer belaufen würden. Sky steigert die Gewinne

dwdl.de: CEO Carsten Schmidt gibt Ausblick auf 2018 Die Zeiten ändern sich: Sky will mit Vielfalt punkten

cnet.de: Blockbuster und Klassiker: Sky darf weiter Filme von Warner. Bros zeigen

(alle frei zugänglich)

Scroll