Springe zum Inhalt
Presseschau

Streit um Til-Schweiger-Filme Drehbuchautorin erhält Auskunft über Einnahmen

17. Februar 2022
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die beiden Til-Schweiger-Filme “Keinohrhasen” und “Zweiohrküken” waren riesige Kassenschlager. Die Drehbuchautorin Anika Decker verlangt nachträglich eine höhere Beteiligung und erhielt nun ein Auskunftsrecht. In einer mündlichen Verhandlung am Mittwoch (16. Februar 2022) vor dem Berliner Kammergericht nahmen die Produktionsfirma und der Verleih der Filme ihre Berufungen gegen ein früheres Urteil des Landgerichts zurück, wie mitgeteilt wurde. Damit ist das Urteil von 2020, das der Drehbuchautorin ein Auskunftsrecht zugesprochen hatte, rechtskräftig. In einem weiteren Schritt könnte es nun vor Gericht um die Frage einer höheren nachträglichen Bezahlung für die Autorin gehen. Zu Lesen auf epd am 16. Februar 2022.

Scroll