Springe zum Inhalt
Presseschau

Thüringer CDU-Fraktion droht mit Kündigung des MDR-Staatsvertrags

8. Februar 2021
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Thüringer CDU-Fraktion hat mit einer Kündigung des MDR-Staatsvertrags gedroht. Das sei die Ultima Ratio, wenn es nicht zu einer anderen Ressourcenverteilung zwischen den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen komme, hieß es. Man müsse letztlich ein Druckmittel haben, führte der CDU-Abgeordnete Kellner im Landtag in Erfurt aus. Ziel sei es, den öffentlich-rechtlichen Sender zu stärken, mehr Gerechtigkeit herbeizuführen und Thüringen entsprechend daran partizipieren zu lassen.

Thüringer CDU-Fraktion fordert mehr Gerechtigkeit im MDR-Sendegebiet auf Deutschlandfunk.de am 5.2.2021

dazu auch: Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) protestiert gegen eine nach seiner Darstellung nachträgliche Änderung am neuen Staatsvertrag für den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR). Entgegen früherer Überlegungen werde damit eine effektive betriebliche Mitbestimmung der freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verhindert, erklärte der DJV.

DJV protestiert gegen Änderungen an MDR-Staatsvertrag  auf sueddeutsche.de am 7.2.2021

Scroll