Springe zum Inhalt
Presseschau

VoD-Plattform „Germany‘s Gold“ gegründet

25. April 2012
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

„Germany’s Gold“, die gemeinsame Onlinevideothek von ARD und ZDF, sei nun offiziell eine GmbH mit Sitz in Berlin, meldet Kress-online. Geschäftsführer seien Antoine Schmidt-Roy, Leiter Online Media und Mitglied der Geschäftsleitung der Studio Hamburg Distribution & Marketing GmbH, und der ehemalige Motorvision-TV- sowie Tele-5-Chef Jochen Kröhne: Start des VoD-Portals frühestens Ende 2012: Germany’s Gold GmbH in Berlin gegründet (frei zugänglich)

Die kritischen Stimmen der Privatsender ließen sicherlich nicht lange auf sich warten, schreibt Alexander Krei bei DWDL.de. Am Mittwoch sei in Berlin wie erwartet die Germany’s Gold GmbH gegründet worden. Ziel sei die Einrichtung und der Betrieb einer Video-on-Demand-Plattform, die audiovisuelle Werke und weitere Angebote im Bereich der elektronischen Medien bereitstellt: „Germany’s Gold“ startet frühestens zum Jahresende (frei zugänglich)

Eine gemeinsame Videoplattform der Privatsender werde es wohl nicht geben, das von öffentlich-rechtlichen Tochterfirmen gemachte „Germany’s Gold“ dürfe aber starten, schreibt Wilfried Urbe in der tageszeitung. Der Sprecher des Bundeskartellamtes Kay Weidner habe zwar bestätigt, dass dieses Projekt weiter geprüft werde, es könne aber eher zu Modifikationen kommen als zur völligen Verhinderung. VPRT-Präsident Jürgen Doetz sagte: „Wenn es zu der Gerichtsentscheidung wie angekündigt kommt, dann lohnt es sich, mit ARD und ZDF über eine Beteiligung an ‚Germany’s Gold‘ zu sprechen.“ Die Initiatoren von „Germany’s Gold“ wiederum hätten stets betont, dass ihr Portal für alle offen sei: Gold ist beständig (frei zugänglich)

Scroll