Springe zum Inhalt
Presseschau

Wilhelm kritisiert mögliche Umverteilung von ARD zum ZDF und DRadio

12. Dezember 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Ulrich Wilhelm, Vorsitzender der ARD, spricht in der FAZ über den Vorschlag der Finanzkommission Kef, die empfohlen hat den Rundfunkbeitrag ab 2021 auf 18,36 Euro im Monat anzuheben. “Wer profitiert davon, wenn ARD und ZDF mit ihren Angeboten schwächer werden? Es wären nicht in erster Linie die Zeitungsverlage oder privaten Rundfunkanbieter in Deutschland, sondern es wären Amazon, Netflix, Google, Facebook, Youtube, Tik Tok (…) Und die so wichtige Herstellung eines öffentlichen Raumes würde zusätzlich erschwert werden.“ Ulrich kritisiert, dass seitens der Kef eine nicht unbedeutende Umverteilung von der ARD zum ZDF und Deutschlandradio vorgeschlagen wurde, die er nicht nachvollziehen könne.

Unser Spielraum schrumpft von Helmut Hartung in der FAZ vom 11.12.2019 Nr. 288 Seite 13 (nicht frei zugänglich) – dazu auch dwdl.de Ulrich Wilhelm kritisiert “Umverteilung” zu ZDF und DRadio

Scroll