Springe zum Inhalt
Presseschau

Produzentenallianz: “Wir können uns gegen alles Mögliche versichern, jedoch nicht gegen die Folgen einer Pandemie.”

25. August 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Der Geschäftsführer der Produzentenallianz, Christoph Palmer, spricht über den Status quo bei Dreharbeiten, das Damoklesschwert eines jederzeit möglichen Abbruchs, den bislang entstandenen effektiven Schaden und die Einrichtung eines Ausfallfonds für TV-Filme und Serien. Im Kontext eines einzurichtenden Ausfallfonds sei Eile geboten so Palmer: “Die Absicherung von Risiken ist bei uns ein weit größeres Thema als in anderen Branchen mit vergleichsweise linearen Geschäftsmodellen. Wir können uns gegen alles Mögliche versichern, jedoch nicht gegen die Folgen einer Pandemie.”

Höchste Eile geboten von Tillmann Gangloff in Blickpunkt:Film Ausgabe 35/2000 Seite 32-30 (nicht kostenfrei zugänglich)

Scroll