Springe zum Inhalt
Presseschau

ZDF-Gutachten: Mediatheken sollen „zu einem eigenständigen, vom linearen Programm unabhängigen Angebot ausgebaut“ werden

10. Oktober 2016
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Ein vom ZDF in Auftrag gegebenes Gutachten komme zu dem Ergebnis, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ihre Präsenz auf Online-Plattformen deutlich ausbauen sollten, meldet epd medien aktuell. Die Medienrechtler Dieter Dörr und Bernd Holznagel sowie der Ökonom Arnold Picot forderten in dem Papier unter anderem eine längere Verweildauer von Sendungen im Internet. Auch sollten die Mediatheken „zu einem eigenständigen, vom linearen Programm unabhängigen Angebot ausgebaut“ werden. Mit dem Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks seien solche Neuerungen vereinbar: Gutachten fordert breiteres Online-Angebot von ARD und ZDF

Weitere Informationen auf den Seiten des Zweiten Deutschen Fernsehens: Gutachten „Legitimation und Auftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Zeiten der Cloud“ (frei zugänglich)

Direkt zum Gutachten Legitimation und Auftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Zeiten der Cloud (Link auf PDF-Dokument, frei zugänglich)

Scroll