09.07.2018
Hollywood-Studios unter Druck: „..20th Century Fox ist derzeit noch eines der wenigen Studios ..das sich…ab und zu so etwas wie echte Spielfilme leistet.“

Netflix setzt die großen Hollywood-Studios unter Druck. Deren Strategie ist jetzt: die Konkurrenten auffressen! Doch was macht das mit den Filmen? Oliver Kaever schreibt dazu in der Zeit, dass eine Strategie sei: Fusionen: „Der... Mehr


09.07.2018
AT&T/Time Warner-Urteil: Äußerungen und Stimmen zum „unkonventionellen“ Urteil / Firmenname Time Warner mit sofortiger Wirkung in Warner Media geändert

Äußerungen von Politikern, Fachleuten und Beobachter der Medienszene zur „für amerikanische Verhältnisse zumindest unkonventionellen Entscheidung durch einen Richterspruch“, dass der Telekommunikationskonzern AT&T das... Mehr


09.07.2018
Debatte zur #MeToo-Debatte – Eine Erwiderung / Filmbranche: überwiegend festangestellte Redakteure der Sender stehen einer enormen Anzahl freischaffender Künstler gegenüber“

Rolf Dietrich Herzberg veröffentlichte am 22. Juni 2018 im hpd einen längeren Artikel, in dem er sich mit der #MeToo-Debatte und den Vorwürfen gegen den Regisseur Dieter Wedel auseinandersetzte. Die hier und heute veröffentlichte... Mehr


09.07.2018
Meldedatenabgleich: Bei 3,5 Millionen Menschen, weiß man nicht, ob sie den Beitrag zahlen.

Um Nichtzahler ausfindig zu machen, fand ein Meldedatenabgleich statt. Bei 3,5 Millionen Menschen, weiß man nicht, ob sie den Beitrag zahlen. Daniel Bouhs berichtet in der taz dazu: Wer sind die Nichtzahler?(auf Wunsch frei... Mehr


09.07.2018
Schweizer öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Es wird bei Personal und Programm Einsparungen geben

Im März stimmte eine deutliche Mehrheit der Schweizer für die Beibehaltung von Rundfunkgebühren. Danach erklärte die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft, dass sie einen Sparkurs verfolgen wird. Jetzt ist klar, dass auch... Mehr


09.07.2018
Meistgesehen (TV, ohne Sport und Nachrichten) am Wochenende: „Tatort: Tschiller – Off Duty“ (Absolut / 14-49-Jährige)

Die meistgesehenen Sendungen (ohne Sport und Nachrichten) am Wochenende waren „Tatort: Tschiller – Off Duty“ (Barefoot, Syrreal Entertainment, Warner Bros. ITVP Deutschland, 5,34 Mio., 18,6 %, ARD Das Erste, Sonntag), „Inga... Mehr


05.07.2018
„Kontrakt 18“ – Produzent Aselmann: „diskussionsbereit“, aber mit „unternehmerischem Selbstverständnis“

Deutsche DrehbuchautorInnen fordern eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Die ProduzentInnen geben sich diskussionsbereit. Jens Mayer formuliert zu den seit dem 1. Juli geltenden Forderungen des „Kontrakt 18“ einen Artikel in der... Mehr


05.07.2018
SPIO appelliert an EU-Parlament, den Weg zum Trilog freizumachen / EU-Urheberrecht

..siehe dazu die Pressemitteilung der SPIO vom 4.7.2018, hier: Für eine faire Kreativwirtschaft(frei zugänglich) Mehr


05.07.2018
Tatort: Ein Gespräch über das beliebteste Fernsehgenre der Deutschen mit Regisseur Christian Alvart: „Ich habe den Eindruck, dass die Sender gerade offen sind..“

Christian Alvart macht Action im "Tatort", er dreht die Folgen um Til Schweiger als Nick Tschiller. Der Regisseur findet, dass das Genre keine Staatsaffäre sein sollte und sogar unzählige Wiederholungen verträgt. Im... Mehr


05.07.2018
Serienprojekt „Freud“ zeichnet sich als erste Netflix-Serie der Bavaria ab..

..berichtet Blickpunkt:Film. Das Serienprojekt "Freud" werde als Partner Satel und Bavaria Fiction sowie nun auch die Förderanstalt ORF und den Streamingdienst Netflix haben. „Regie soll der Österreicher Marvin Kren... Mehr


05.07.2018
Netflix: Gerüchte, dass sich Apple möglicherweise einfach Netflix einverleibt, machen die Runde / Netflix – Preiserhöhungen?

Im Deffner & Zschäpitz-Wirtschaftspodcast der WELT: Erzeugt unsere Sucht nach Netflix eine gigantische Medienblase?Inside Handy: Netflix könnte bald bis zu 20 Euro pro Monat kosten(frei zugänglich) Mehr


05.07.2018
Meistgesehen (TV, ohne Sport und Nachrichten) gestern: „Aktenzeichen XY... ungelöst“ (absolut/14–49-Jährige)

Die meistgesehenen Sendungen (ohne Sport und Nachrichten) gestern waren „Aktenzeichen  XY... ungelöst“ (Produzent: Securitel Film- und Fernsehproduktion, 5,11, 19,8 Mio., ZDF), „Einmal Hallig und zurück“ (Brainpool TV, arte,... Mehr


04.07.2018
Appell an EU-Parlament der Deutschen Filmakademie

Im Namen der Deutschen Filmakademie richtet deren Präsidentin Iris Berben einen dringenden Appell an die Mitglieder des Europäischen Parlaments, sich für ein starkes Urheberrecht einzusetzen. Blickpunkt:Film berichtet: Deutsche... Mehr


04.07.2018
Filmfest München 2018: Ein weiterer Presseblick / 10 Thesen zur Fiction

Süddeutsche Zeitung: Die Fernsehfilme und Serien auf dem Münchner Filmfest würden zeigen, dass der demografische Wandel auch ein Versprechen auf wunderbare neue Rollen in der nächsten Zeit sein kann, so David Denk und Claudia... Mehr


© 2018 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.