11.07.2018

Anteile von Erstsendungen bei Das Erste, beim Zweiten und bei den Dritten Programmen

ARD und ZDF bringen immer mehr weniger frisches Programm. Immerhin: Es gibt Alternativen meint Markus Ehrenberg im Tagesspiegel, ein Auszug: „Laut aktuellem Bericht der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) hat die Zahl der Erstsendungen in ZDF und ARD abgenommen im Vergleich von 2016 zu 2006.“ Wiedersehen macht keine Freude

(frei zugänglich)


© 2018 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.