11.10.2018

Italien: Sendeanstalt Rai mit neuem Präsidenten / "Wir beginnen jetzt eine echte kulturelle Revolution bei der Rai, um uns von Parasiten zu befreien."

Die italienische Sendeanstalt Rai hat einen Populisten an der Senderspitze. Der 55 Jahre alte Marcello Foa ist von einer parlamentarischen Aufsichtskommission zum neuen Rai-Präsidenten erkoren worden, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Zu seinem Antritt kündigte er Veränderungen bei der Fernsehanstalt an - hin zu einem vielfältigen Qualitätsfernsehen. In nächster Zeit plane er die Führungsleute beim Sender austauschen. Italiens Vize-Premier Luigi di Maio von der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung freut sich bereits: "Wir beginnen jetzt eine echte kulturelle Revolution bei der Rai, um uns von Parasiten zu befreien."  Ein Populist an der Senderspitze


(frei zugänglich)


© 2018 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.