16.05.2018

Studie: Kinobesuche 2017 der FFA – die Ergebnisse

Die aktuelle Studie „Kinobesucher 2017“, die von dem stellvertretenden FFA-Vorstand Frank Völkert beim HDF-Kinokongress „Kino 2018“ präsentiert wurde, kommt zu dem Ergebnis: „Wer zu Hause Filme über ein Streaming-Abo sieht, ist nicht nur außerordentlich oft auch im Kino, sondern gibt dort auch mehr Geld aus als andere Filmkonsumenten.“

Blickpunkt:Film fasst wichtige Ergebnisse zusammen:

„Nicht dass es noch neuer Argumente für eine intensivierte Ansprache der 16- bis 24-Jährigen bedurft hätte - die aktuelle FFA-Studie "Der Kinobesucher 2017" liefert sie dennoch. Denn auch wenn es im vergangenen Jahr insgesamt minimal aufwärts ging, setzte sich der negative Trend in dieser Zielgruppe fort.“ (Auszug) FFA belegt bipolare Entwicklung im Kinomarkt


Zur Meldung der FFA und direkt zur Studie (76 Seiten zum Download): Wer Filme streamt, geht auch häufiger ins Kino als andere / Neuauflage der FFA-Studie „Kinobesucher 2017“


(alle frei zugänglich)


© 2018 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.