Springe zum Inhalt
Pressemitteilung

Verleihung des „Eisvogel – Preis für nachhaltige Filmproduktionen“ / Einreichungen 2022/23 Einreichungen sind vom 1. September 2022 bis zum 30. November 2022 möglich sein.

20. Juni 2022
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Allianz Deutscher Produzenten e.V. (Produzentenallianz) freut sich über die heutige Verleihung des „Eisvogel – Preis für nachhaltige Filmproduktionen“.

Mit dem „Eisvogel“ zeichnen das Bundesumweltministerium (BMUV) und die Heinz Sielmann Stiftung in Kooperation mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V. erstmals Filmproduktionen aus, die bei der Planung und Umsetzung auf nachhaltige Produktionspraktiken gesetzt haben.

Björn Böhning: „Verbindliche ökologische Mindeststandards für Produktionen werden zurecht mehr und mehr zur Norm in den Unternehmen. Sie erfordern Anstrengung, Konzepte und Kreativität, brauchen aber auch Anreiz und Motivation!  Wir freuen uns, dass mit dem Wettbewerb und der Verleihung des ersten „Eisvogels“ heute besondere Nachhaltigkeitsinitiativen der Filmbranche und aller Beteiligten geehrt und sichtbar gemacht werden. Seit 2021 haben wir uns als Konzeptpartner bei der Schaffung dieses Preises engagiert und sehen: die Mühe hat sich gelohnt und auch zahlreiche unserer Mitgliedsfirmen haben eigene Projekte eingereicht. Das zeigt: Die Branche ist Vorreiter bei der Entwicklung ökologischer Mindeststandards.“

Die Produzentenallianz gratuliert unafilm zu der mit 20.000 Euro dotierten Auszeichnung für die nachhaltige Produktion des Dortmunder Tatorts „Gier und Angst“. Bei der Produktion wurden umweltbezogene Verbesserungsoptionen durch einen Green Consultant ermittelt und gezielt umgesetzt. Damit haben sie ihre klare Haltung zur Nachhaltigkeit in der Filmproduktion unter Beweis gestellt.

Der Eisvogel wird auch in der Periode 2022/23 unter weitgehend gleichen Bedingungen durchgeführt. Einreichungen werden zwischen dem 1. September 2022 und dem 30. November 2022 möglich sein.

Die Produzentenallianz freut sich zu verkünden, dass es ab der Periode 2022/23 eine mit 5.000 Euro dotierte zusätzliche Wettbewerbskategorie für Nachwuchsproduktionen geben wird. In diese Nachwuchskategorie fallen Produktionen, die als (Abschluss-Arbeiten) im Rahmen der Ausbildung an staatlichen oder privaten Hochschulen in Deutschland entstanden sind. Weitergehende Informationen finden Sie unter https://eisvogel-filmpreis.de/wettbewerb/

 

Scroll