Springe zum Inhalt
Presseschau

Ankündigung Fachkongress Deutscher Produzententag 2022

4. Mai 2022
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V. freut sich in diesem Jahr den Deutschen Produzententag wieder physisch veranstalten zu können. Am Freitag, den 6. Mai wird im Kino International der Fokus unter anderem auf die Novelle des Medienstaatsvertrages liegen. Der Veranstalter rechnet mit rund 350 geladenen Teilnehmer:innen aus der Politik, der Förderer aus Bund- und Ländern sowie der Filmproduktionsbranche.

Wir freuen uns und sind gespannt, dass die neue Staatsministerin für Kultur und Medien, Claudia Roth, MdB, erstmals auf einem filmpolitischen Fachkongress ein Grußwort halten wird. Auch wird die Staffelübergabe von Dr. Christoph Palmer an den neuen Geschäftsführer der Produzentenallianz Björn Böhning offiziell vollzogen.

Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, wird einen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit in der Filmproduktion leisten und den neuen Nachhaltigkeitspreis „Eisvogel – Preis für nachhaltige Filmproduktionen“ ankündigen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter https://eisvogel-filmpreis.de/.

Das Podium mit dem Titel „Medienstaatsvertrag – Novellierung und Ausblick“ eröffnet Björn Böhning mit einem Überblick zum aktuellen Stand der Debatte. Die anschließende Diskussion führen Heike Raab, Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa und Medien, Oliver Schenk, Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien und Chef der Sächsischen Staatskanzlei, Nanni Erben, Geschäftsführerin von MadeFor Film GmbH und Patricia Schlesinger, ARD-Vorsitzende und Intendantin des rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg unter der Moderation von Helmut Hartung, Chefredakteur von medienpolitik.net.

Hier geht es zum Programm

 

Scroll