Springe zum Inhalt
Presseschau

MDR-Produzentenbericht 2017: MDR erstmals mehr als die Hälfte seiner Mittel für Produktionen und Lizenzen in Mitteldeutschland ausgegeben

30. Oktober 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

2017 hat der MDR erstmals mehr als die Hälfte seiner Mittel für Produktionen und Lizenzen in Mitteldeutschland ausgegeben. Das geht aus dem Produzentenbericht hervor, der gestern dem Rundfunkrat vorgestellt wurde. Demnach gingen 26,6 Mio. Euro der Mittel in diesem Bereich an Unternehmen des MDR-Sendegebiets, das entspricht einem Anteil von knapp 51 Prozent am Gesamtbudget. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Anstieg von neun Prozentpunkten. Fast 75 Prozent dieser Aufwendungen seien an unabhängige Produzenten gegangen, wie der MDR in einer Pressemitteilung betont.
Blickpunkt:Film: MDR investiert erstmals mehr als die Hälfte seines Budgets in Mitteldeutschland (frei zugänglich)
Zum MDR-Produzentenbericht 2017 (frei zugänglich)

Scroll