Springe zum Inhalt
Pressemitteilung

Bestätigung DFFF I und II sowie Anhebung des GMPF: Produzentenallianz begrüßt Flexibilisierung in der Mittelbewirtschaftung

11. November 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Berlin, 9. November 2018 – In seiner gestrigen Bereinigungssitzung bestätigte der Deutsche Bundestag den Etat für den Deutschen Filmförderfonds (DFFF) I und II von 125 Mio. Euro für 2019. Ebenso wurde die Anhebung des German Motion Picture Funds (GMPF), der sich seit Oktober 2018 in der Zuständigkeit der Staatsministerin für Kultur und Medien (BKM) befindet, für 2019 um 5 Mio. Euro auf 15 Mio. Euro bestätigt.

Alexander Thies, Vorsitzender der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V. (Produzentenallianz): „Wir begrüßen die gestrigen Ergebnisse der Haushaltssitzung des Bundestages ausdrücklich. Die Flexibilisierung der Mittelbewirtschaftung, die darin zum Ausdruck kommt, erachten wir als besonders wichtig, da sie es der deutschen Produktionswirtschaft ermöglicht, auf die internationalen Herausforderungen angemessener reagieren zu können. Zudem können die Chancen, die sich gerade auch im Bereich der neuen Erzählformen ergeben, besser genutzt werden. Unser Dank gilt neben den Regierungsfraktionen der Großen Koalition insbesondere Frau Staatsministerin Monika Grütters sowie dem früheren CDU-Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder, dessen entsprechende Zusage aus dem gemeinsam mit Frau Grütters und der Produzentenallianz geführten Gespräch am 11. Juli 2018 damit umgesetzt wurde.“

Pressekontakt:
Christiane Herzhauser, Pressearbeit (Politik) Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V.
Tel: 030 – 37 47 86 17 / Mobil: 0173 – 75 33 829, E-Mail: christiane.herzhauser@produzentenallianz.de

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ist die maßgebliche Interessenvertretung der deutschen Produzenten von Film-, Fernseh- und anderen audiovisuellen Werken. Sie vereint rund 260 Produktionsunternehmen aus den Bereichen Animation, Dokumentation, Kinofilm, TV-Entertainment, TV-Fiktion und Werbung.

Scroll