Springe zum Inhalt
Presseschau

Schauspielerin Natalia Wörner über nicht mehr tragbare schlechtere Gagen für Frauen in der Filmbranche und zu #MeToo: Machtmissbrauch gibt es in allen beruflichen Bereichen, in denen Hierarchien existieren

8. Februar 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Schauspielerin Natalia Wörner äußert sich in der Süddeutschen Zeitung über schlechtere Gagen für Frauen im Interview mit Alexander Hagelüken und Verena Mayer: „..es ist nach wie vor so, dass Frauen bei vergleichbarer Prominenz weniger verdienen als männliche Kollegen. Das ist so. Und das ist nicht mehr tragbar.“ Weiterhin sagt sie zur #MeToo-Debatte: „Abgesehen davon ist es für mich nach wie vor verwunderlich, dass “Me Too” in erster Linie mit der Filmbranche verknüpft wird. Das Problem des Machtmissbrauchs gibt es in allen beruflichen Bereichen, in denen Hierarchien existieren.“ “Ich kann Ritz, aber auch Campingplatz”
(nicht frei zugänglich)

Scroll