16.05.2017
Champions League: Ausstieg des ZDF

Laut Bild.de seien nur Sky und die Streaming-Plattform DAZN bereit, zusammen die vom europäischen Verband geforderte Summe von rund 600 Millionen Euro für die Rechte von 2018/19 bis 2020/21 aufzubringen. ZDF stieg bei 70 Mio aus Mehr


16.05.2017
Meistgesehen (TV, ohne Sport und Nachrichten) gestern: „Treibjagd im Dorf“ (absolut), "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (14-49jährige)

Die meistgesehenen Sendungen (ohne Sport und Nachrichten) gestern waren „Treibjagd im Dorf“ (ZDF, ORF, u.a., 5,30 Mio., 17,7 %, ZDF), „Wer wird Millionär?, Folge 74“ (Endemol Shine Germany, 4,58 Mio., 15,5 %, RTL) und „Hart aber... Mehr


15.05.2017
Initiative „Animation Germany“ vorgestellt

Ein Highlight des diesjährigen Animation Production Days (APD), einem der wichtigsten Koproduktions- und Finanzierungsmärkte für Animationsprojekte in Deutschland, sei die Präsentation der neuen Initiative Animation Germany... Mehr


15.05.2017
Kinomarkt EU: 991 Mio. Kinokarten verkauft

Tagesspiegel: „Wie Europa Filme guckt - und warum Deutschland die Bilanz trübt“ Mehr


15.05.2017
EU-Portabilitätsverordnung soll Donnerstag beschlossen werden / Mediatheken „bisher noch“ ausgenommen

Abonnenten von kostenpflichtigen Streamingdiensten wie Netflix, Amazon oder iTunes würden bald auch im EU-Ausland auf die gewohnten Inhalte zugreifen können, meldet Spiegel online. Am Donnerstag wolle das Europäische Parlament... Mehr


15.05.2017
Meistgesehen (TV, ohne Sport und Nachrichten) am Wochenende: „Finale aus Kiew“

Die meistgesehenen Sendungen (ohne Sport und Nachrichten) am Wochenende waren „Finale aus Kiew“ (Eigenproduktion EBU, 7,76 Mio., 31,5 %, Sonnabend, Das Erste), „Polizeiruf 110: Muttertag“ (Real Film Berlin, 7,69 Mio., 22,5 %,... Mehr


12.05.2017
Verwertungsrechte: Wochenlanger Streit um zwei Netflix Filme mit Regeländerung beendet

Vom nächsten Jahr an, so Christian Schubert in der FAZ, habe der amerikanische Streaming-Anbieter Netflix keine Chance mehr, beim Filmfestival von Cannes eine Goldene Palme zu gewinnen. Der Entscheidung, beruhend auf Protesten... Mehr


12.05.2017
SWR-Intendant Peter Boudgoust: Rundfunkbeitrag auf Dauer nicht einfrierbar

Die Rundfunkbeiträge könnten nach Aussage von SWR-Intendant Peter Boudgoust, so epd Medien aktuell, nicht dauerhaft auf dem derzeitigen Niveau eingefroren werden. Die Verantwortlichen bei ARD und ZDF würden alles dafür tun, den... Mehr


12.05.2017
Telemediengesetz, Netzwerkdurchsetzungsgesetz und anderes: der Innenminister auf der re:publica

heise.de: Innenminister Thomas de Maizière habe die netzpolitischen Aktivitäten der großen Koalition als Erfolgsgeschichte verteidigt, so heise.de, insbesondere das Telemediengesetz, die WLAN-Bestimmungen zur Störerhaftung und... Mehr


12.05.2017
TTIP, CETA & Co.

Der Europäische Gerichtshof weise die Europäische Kommission in die Schranken, weil sie demokratische Beteiligungsrechte rechtswidrig vorenthalten würde, so der Deutsche Kulturrat in einer Pressemitteilung vom 11.5.2017: TTIP,... Mehr


12.05.2017
Meistgesehen gestern (TV, ohne Nachrichten und Sport): „Ein schrecklich reiches Paar“ (absolut) und "Alarm Für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" (14-49-Jährige)

Die meistgesehenen Sendungen (ohne Nachrichten und Sport) waren „Ein schrecklich reiches Paar“ (Produzent: Hager Moss Film, 4,65 Mio., 15,4 %, ZDF), „Hirschhausens Quiz des Menschen, Folge 1“ (WDR, ARD, Ansager &... Mehr


11.05.2017
VFX: Marvel Studios - weltumspannendes Netzwerk im digitalen Arbeitsprozess

Die Marvel Studios in Los Angeles seien ein spezieller Kunde des Schwabinger VFX-Hauses Trixter: Es beschäftige eigene Supervisors und Produzenten, denen ein weltumspannendes Netzwerk aus VFX-Satelliten zuarbeite. Der eigentliche... Mehr


11.05.2017
Big Data im Filmbusiness

Tweets, Facebook-Nachrichten, Youtube-Kommentare oder Nutzerkommentare oder Bewertungen, es spreche vieles dafür, dass Big Data in Zukunft eine immer wichtigere Rolle im Filmgeschäft in Hollywood spielen werde, so im Felix Simon... Mehr


11.05.2017
Champions League-Rechte "Kompliziert"

Wer zeigt von 2018 an die Spiele? Die Vergabe verzögere sich weiter, so die Süddeutsche Zeitung. Ein mögliches Problem könne sein: Rechteinhaber ZDF habe Publikum, aber ein begrenztes Budget. Neubieter Dazn dagegen habe noch... Mehr


11.05.2017
Quartalszahlen der RTL Group und bei Pro Sieben Sat 1

Die RTL Group sei, laut Handelsblatt, im Jahresvergleich schwach in das neue Geschäftsjahr gestartet. Umsatz und operativer Gewinn (Ebitda) von Europas größter Sendergruppe gingen um 1,9 auf 1,4 Milliarden Euro und 8,3 Prozent... Mehr


© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.