Springe zum Inhalt
Presseschau

ARD-Tochter mit Millionen-Klage gescheitert

18. September 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Das Institut für Rundfunktechnik (IRT), (Hauptbetreiber sind ARD und ZDF), ist vor dem Landgericht Mannheim gescheitert. „In einem Zivilverfahren hatte das Institut knapp 280 Millionen Euro von der italienischen Patentverwertungsfirma Sisvel gefordert.“ Hintergrund ist, dass das Institut vor Jahren die für MP3-Player wichtige und lukrative MPEG-Technologie mitentwickelt hatte. Vom Milliardenerlös für die Patente hat es aber sehr wenig abbekommen.“ Mehr als 200 Millionen Euro sollen dem Institut laut dessen Berechnung bei der globalen Vermarktung der MPEG-Technologie vorenthalten worden sein.“ Die Urteilsbegründung müsse nun abgewartet werden, hieße es seitens des Instituts.

Titel: ARD-Tochter scheitert mit 280-Millionen-Klage von Kathrin Müller-Lancé am 17.09.2019

Scroll