Springe zum Inhalt
Presseschau

Debatte um Öffentlich-Rechtliche: “Die Sender agieren merkwürdig defensiv”

22. Juni 2021
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird seit geraumer Zeit aus unterschiedlichen Gründen infrage gestellt, teilweise als überholt bezeichnet oder sogar abgelehnt. Immer lauter, immer vielfältiger werden die Forderungen nach Reformen. Die Frage nach Stellenwert und Bedeutung eines der Gesellschaft verpflichteten Rundfunks und seiner Bedeutung für das Zusammenleben der Menschen in einer Demokratie wird dabei meist vernachlässigt. ARD und ZDF haben die Zukunftsdebatte nicht wirklich akzeptiert. Die Sender agieren merkwürdig defensiv und weichen den anstehenden Konflikten häufig aus. Sie haben programmliche Fehlentwicklungen (Quote) nicht schnell genug korrigiert und zu spät eine Strategie für das digitale Zeitalter entwickelt.

Rundfunk auf der grünen Wiese von Jobst Plog, Lukrezia Jochimsen, Heinz Glässgen in der FAZ vom 22.6.2021 (Print/nicht kostenfrei zugänglich)

Scroll