Springe zum Inhalt
Presseschau

“Die Krise ist existenziell”

1. April 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Produzentenallianz-Geschäftsführer Christoph Palmer spricht im Interview mit der Süddeutschen Zeitung über die Folgen der Corona-Krise für die Dreharbeiten und die Zuschauer. Dabei betont er: “Die Krise ist existenziell. Gerade für kleinere und mittlere Unternehmen ist die Lage bedrohlich. Viele haben gar nicht die Möglichkeit, Eigenkapital zu bilden. Meist wird das, was bei einem Film verdient wird, gleich ins nächste Projekt gesteckt. Und jetzt wird dieser Kreislauf unterbrochen. Das bringt die Betriebe innerhalb kürzester Zeit in existenzielle Nöte.”

“Es darf nicht zum kompletten Shutdown kommen”  von Lisa Priller-Gebhardt in Süddeutsche Zeitung vom 01.4.2020  – auch online (nicht kostenfrei zugänglich)

Scroll