Springe zum Inhalt
Presseschau

Ein medienpolitischer Jahresrückblick auf 2021

7. Dezember 2021
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

„RTL Deutschland übernimmt Gruner + Jahr – konkret die deutschen Magazine und Marken wie „Stern“, „Brigitte“, „Geo“, „Capital“, „Schöner Wohnen“, „Eltern“ oder „Art“ für einen Kaufpreis von 230 Millionen Euro. Für Bertelsmann ist es der konsequente nächste Schritt, nachdem die beiden Töchter in den vergangenen Jahren ihre Zusammenarbeit in immer mehr Bereichen in der Ad Alliance, der Content Alliance und der Data Alliance ausgebaut hatten.“ „Bei RTL lief das TV-Werbegeschäft im zweiten Quartal prächtig, die Umsätze stiegen rasant, der Gewinn lag im ersten Halbjahr auf Rekordniveau. Für das gesamte erste Halbjahr gibt die RTL Group einen Umsatzanstieg um 13,7 Prozent auf 3,0 Milliarden Euro an. Der Umsatz lag bei den fortgeführten Geschäften über dem, was im Vor-Corona-Jahr 2019 erwirtschaftetet worden ist.“ Beide Pressemeldungen stammen vom gleichen Tag, vom 6. August 2021. Sie illustrieren den Wandel in der Medienbranche, der 2021 weiter an Fahrt gewann.

Mit digitalem Turbo aus dem Corona-Tief von Helmut Hartung auf medienpolitik.net

Scroll