Springe zum Inhalt
Presseschau

FFG-Novelle: „Klasse statt Masse“

21. November 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Im Interview mit medienpolitik.net betont Yvonne Magwas, filmpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion, dass die Branche an gemeinsamen Lösungen interessiert sei, so wurde bei einem Expertengespräch u.a. angekündigt, sich intern zum zukünftigen Verhältnis von Produktions- und Herausbringungsförderung zu einigen. „Für die Hebung der Qualität des deutschen Films benötige man nicht mehr Geld, sondern eine bessere Verteilung der ohnehin gut gefüllten Fördertöpfe.“ Dafür müsse man „natürlich auch an anderen Stellschrauben drehen, z.B. bei der Gewinnbeteiligung der Produzenten am Film.“

„Wir brauchen mehr Klasse statt Masse“ auf medienpolitik.net am 20.11.2019

Scroll