Springe zum Inhalt
Presseschau

FFG-Novellierung: Stellungnahme der AG Verleih

9. April 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Ein zentrales Anliegen der AG Verleih wird mit der Frage auf den Punkt gebracht: „Was nützen immer mehr deutsche Produktionen, die ohne eine relevante Kampagne ins Kino gebracht werden und somit keine Wahrnehmung und damit auch keine gesellschaftliche Relevanz mehr erfahren?!“ In der Stellungnahme zur Novellierung des FFG unterstreicht die AG Verleih ihre Rolle als wichtiges „Bindeglied zwischen Produktion und Kino“ und fordert unter anderem ein „Umdenken in der Vergabe der Fördermittel“, einen „Sitz im FFA-Verwaltungsrat“ und die „Entpflichtung der Herausbringung“.

Titel: „Vermarktung der Filme in den Fokus stellen“ von Marc Mensch auf Blickpunkt:Film vom 08.04.2019  (frei zugänglich)

Scroll