Springe zum Inhalt
Presseschau

Finanzierung der Creative-Europe-MEDIA-Förderung in Gefahr

10. November 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Creative Europe MEDIA ist die zentrale EU-Film- und Medienförderung und fördert mit jährlich über 100 Mio. Euro u.a. europäische Koproduktionen, Games, Filmfestivals und ‑Märkte und den Verleih und Vertrieb von Kinofilmen. Ihre Finanzierung ist abhängig vom mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) der Europäischen Union, der Ende 2020 ausläuft. Die Aufstellung eines MFR ab 2021 ist aufgrund von politischen Meinungsverschieden­heiten zwischen den europäischen Institutionen derzeit immer noch nicht erfolgt, wodurch die Zukunft von Creative Europe MEDIA und der regionalen MEDIA-Desks gefährdet ist. Sollte es zu keiner Einigung kommen, käme es ab dem 1. Januar 2021 zu einer abrupten Einstellung der MEDIA-Förderung.

Europäische Filmförderung gefährdet – FFA appelliert auf schnelle Einigung Pressemitteilung der FFA vom 09.11.2020 und dazu auch Blickpunkt:Film:“Die Zukunft des europäischen Kinos in seiner ganzen Vielfalt steht auf dem Spiel”  und Auch Produzenten sehen Creative Europe in Gefahr vom 09.11.2020
Die Produzentenallianz hat dazu am Dienstag den 09.11.2020 eine Pressemitteilung verfasst.

Scroll