Springe zum Inhalt
Presseschau

„funk“ will 2018 Anteil an informationsorientierten Formaten ausbauen

26. Januar 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Florian Hager, Programmgeschäftsführer „funk“ äußert sich in einem Interview mit medienpolitik.net zu dem Jugendangebot von ARD und ZDF. "funk“ werde häufig als zu unpolitisch eingeschätzt. So seien 145 Videos auf YouTube und 173 Videos auf Facebook zur Bundestagswahl veröffentlicht worden, die insgesamt knapp 13 Millionen Views generiert hätten. „Unsere Nutzer interessieren sich durchaus für Politik, wenn die für sie relevanten Themen behandelt werden und richtig verpackt sind.“ „Deshalb versuchen wir, gerade bei politischen Themen, unseren Nutzern auf Augenhöhe zu begegnen und ihnen auch wirklich zuzuhören. Uns ist es wichtig, ihre Lebensrealitäten abzubilden und ihre Wünsche und Ängste ernst zu nehmen“, so Hager weiter. „Unseren Nutzern auf Augenhöhe begegnen“

(frei zugänglich / Erstveröffentlichung in pro media 01/18)

Scroll