Springe zum Inhalt
Presseschau

Hollywood: 42 Milliarden Dollar Umsatz an den Kinokassen weltweit

7. Januar 2019
Thema
Region

USA

Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Gute Nachrichten gäbe aus der Filmbranche, berichtet David Steinitz in der Süddeutschen Zeitung: Die Umsätze steigen. Vielleicht ja auch, weil Hollywood immer öfter auf Gewohntes verzichtet: den weißen Mann als Helden. Und Filmstarts zu bestimmten Terminen um die Feiertage. Allein in den USA wurden 2018 an den Kinokassen knapp 12 Milliarden Dollar umgesetzt, weltweit werden es laut der Fachzeitschrift Variety knapp 42 Milliarden Dollar sein – so viel wie niemals zuvor.

Das sind nach dem miserablen Vorjahr gute Nachrichten für die amerikanischen Filmstudios, die das Kino zwar immer noch weltweit dominieren, aber panische Angst vor Netflix und all der anderen Konkurrenz aus dem Internet haben. Dass die Bilanz nun wieder besser aussieht, muss man trotzdem mit Vorsicht genießen. Denn im Gegensatz zu Ländern wie Deutschland, wo der Erfolg eines Films in Zuschauerzahlen gemessen wird, schauen die Amerikaner nur auf die umgesetzten Dollar.

Hollywood denkt um

(frei zugänglich)

Scroll