Springe zum Inhalt
Presseschau

Intendanten gehen in die Offensive | Mehr Mitbestimmung gefordert

29. Januar 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Für Focus-Autorin Lena Glöckner gehen die Intendanten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in die Offensive: „ZDF-Intendant Bellut macht bei einem Pressegespräch große Versprechungen, WDR-Intendant Buhrow schreibt einen Gastbeitrag in der “Welt am Sonntag” und gastiert in Gabor Steingarts Morningbriefing. Aber auch MDR- und RBB-Intendantin wagen die Flucht nach vorn – alle aus derselben Intention: Sie wollen ihre Institution verteidigen und deren Notwendigkeit manifestieren.“

Intendanten gehen in die Offensive: Die Rechtfertigungsstrategie von ARD und ZDF von Lena Glöckner auf Focus.de am 29.01.2020

Unterdessen fordert Christine Horz, Kommunikationswissenschaftlerin an der Ruhr-Universität Bochum, von der Politik die Schaffung von Rahmenbedingungen für mehr Mitbestimmung der Bürger bei der Medienregulierung. „Medienpolitik muss zu einer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe werden, weil sie uns alle betrifft.“ Für die Rolle der Öffentlich-Rechtlichen sieht sie die „BBC als Vorbild“.
Bürger müssen mitbestimmen: Das ist die Zukunftsfrage für die Öffentlich-Rechtlichen von Christine Horz auf focus.de am 29.1.2020

Scroll