Springe zum Inhalt
Presseschau

Interview mit Nathanael Liminski, Chef der Staatskanzlei NRW zu Telemedienauftrag u.a.

21. November 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

In einem Interview mit Nathanael Liminski, Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, und damit für Medienpolitik in NRW zuständig, bekenne er sich zu einer Weiterentwicklung des Telemedienauftrags des öffentlich-rechtlichen Rundfunks  – unter Berücksichtigung der Nutzererwartungen. Dies bedeute aber nicht, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk im Internet alles machen könne, was möglich wäre.
Bei der Erweiterung des Telemedienauftrages gehe es auch um eine angemessene Abgeltung der Rechte der Produzenten. Nathanael Liminski könne sich bei der Beauftragung auch ein Modell vorstellen, in dem die Rundfunkanstalten mehr Flexibilität und Eigenverantwortung erhalten würden. Link
(frei zugänglich auf www.medienpolitik.net / Der Beitrag ist eine Vorveröffentlichung aus dem promedia-Heft 12/17)

Scroll