Springe zum Inhalt
Presseschau

Nico Hofmann im Interview mit Blickpunkt:Film

12. März 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Verleihung des Carl Laemmle Produzentenpreis am 13. März fiel den Vorsichtsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus zum Opfer. Im Vorfeld sprach Blickpunkt:Film bereits mit dem designierten Preisträger Nico Hofmann. Hofmann spricht darin über die Themen „Demokratisierung, Verjüngung, Klima, Diversity inklusive Gender-Gerechtigkeit“, die nicht nur die Republik, sondern auch ihn in seinem Schaffen bewegen. Er betont, dass wir „derzeit den größten Umbruch in der deutschen Medienlandschaft seit Einführung der Privatsender vor gut 25 Jahren“ erleben. Hofman sieht die große Herausforderung dieser Tage nicht in einer Konkurrenzsituation zwischen privatem und öffentlich-rechtlichem Fernsehen, „sondern vielmehr zwischen der deutschen Rundfunkfamilie und dem Rest der Welt. Die größten Bedrohungen gehen im Moment von den Amerikanern aus, weil US-Konzerne mit Macht auf den europäischen Markt vorstoßen.“

Mit 66 ist Schluss von Tilmann P. Gangloff in Blickpunkt:Film Ausgabe 12 vom 16.03.2020 Seite 16-20 (nicht frei zugänglich)

Scroll