Springe zum Inhalt
Presseschau

Öffentlich-rechtliches VoD-Portal: „Pläne endgültig beerdigt“

11. August 2015
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Mit dem Videoportal „Germany’s Gold“ hätten  ARD und ZDF Diensten wie Amazon oder Maxdome die Stirn bieten wollen – „aber das Kartellamt verbot die Zusammenarbeit“, schrieb Hans Hoff am 8.8. in der Süddeutschen Zeitung. Jetzt hätten die Sender ihre Pläne endgültig beerdigt. In einer Erklärung heiße es, dass der ohnehin enge Video-on-Demand-Markt in Deutschland mit dem Eintritt des starken Players Netflix eine große Herausforderung für neue Angebote werde. Bislang liege kein überzeugendes Konzept vor. Man sei aber hoffnungsfroh, dass sich nach der anstehenden Überprüfung des Wettbewerbsrechts bessere Chancen ergäben: Weiße Fahne (Süddeutsche Zeitung vom 8.8., S. 34 – Medien; frei zugänglich)

Scroll