Springe zum Inhalt
Presseschau

Seitenblick: Apples Wandel von Consumer-Tech-Hardware-Firma zum Streaming-Dienstleister für Unterhaltung

23. Mai 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Geht es nach dem Digital-Magazin t3n ist die Apples jüngste Ankündigung, Apple Services, der Beginn einer neuen Ära für den Tech-Giganten. Apple gehe mit seinem letzten Schritt in die Abo-Industrie strategisch voran. Dabei stelle sich jedoch die Frage, ob Apple unter den Rahmenbedingungen der zunehmenden Fragmentierung des Video-Streaming erfolgreich sein wird „in seinem Versuch, Nutzer zurück auf eine einzige Plattform zu ziehen(…). Und: „Kann es mit den schon existierenden Giganten auf diesem Gebiet konkurrieren?“ Gerade der Video-Streaming-Markt wird hier als „kein leichter“ kategorisiert. Möglicherweise wird die Video-Streaming-Industrie sich selbst durch die derzeit greifenden Entwicklungstendenzen in Richtung eines Wendepunkts treiben. „Apple-TV-Channels ist der einzige Ort, an dem aller Inhalt aus den verschiedenen Abo-Diensten friedlich nebeneinander existieren kann. Vielleicht wird Apple seinen Investitions-Rausch mit dem Aufkaufen eines anderen Streaming-Dienstes und/oder dessen Inhalten krönen.“

Titel: Apples Wandel zum Entertainment-Streaming-Dienstleister: Ein Service, sie alle zu knechten – oder anzutreiben? von Paul Barnes in t3n.de am 23.05.2019 (frei zugänglich)

Scroll