Springe zum Inhalt
Presseschau

Söder über Filmförderung und Medienstandort Bayern

11. Juni 2019
Thema
Region

Bayern

Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Im Interview erklärt der bayrische Ministerpräsident Söder, dass der FFF Bayern ein ganz zentrales Instrument für die Medienförderung in Bayern sei. „Im neuen Haushalt haben wir gerade wichtige Akzente gesetzt und werden das Thema Virtual und Augmented Reality in den Fokus nehmen und gleichzeitig als erstes Bundesland deutlich mehr Mittel für die Modernisierung der Filmtheater zur Verfügung stellen. (…) Der FFF Bayern wird außerdem den bestehenden Schwerpunkt auf internationale Koproduktionen, digitale Bildgestaltung (Visual Effects) und große Serien fortsetzen.“
Hinsichtlich des Münchner Filmfests bleibe zwar der Kern immer der Film, aber es müssten auch aktuelle Trends und neue digitale Formate wie Virtual Reality abgebildet werden. Mit dem Blick auf die Berlinale erklärt Söder: „Wir wollen ein Publikumsfestival sein und müssen wieder neue, besonders jüngere Zielgruppen ansprechen.“

Titel: „Wir müssen uns internationaler ausrichten“ von barbara Schuster in Blickpunkt:Film am 11.06.2019

Scroll