Springe zum Inhalt
Presseschau

SPIO: Was die nächste Bundesregierung in der Filmpolitik anpacken muss

11. Oktober 2021
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Noch ist nicht abzusehen, wie sich die Bundesregierung personell und strukturell in Sachen Kultur- und Kreativwirtschaft aufstellen wird. Klar ist, dass die radikalen Marktveränderungen für die Filmwirtschaft grundsätzliche Zukunftsfragen aufwerfen. Branche und Politik sind gefragt, gemeinsame Antworten zu suchen. Ein zentrales Anliegen der Filmwirtschaft ist es, innerhalb des Bundes aber auch in Abstimmung mit den Ländern besser aufeinander abgestimmte Strukturen zu schaffen. Als einer der Initiativverbände der neuen Koalition der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland (k3d) wollen wir, dass die Belange der Kultur- und Kreativwirtschaft strukturierter in der Regierungsarbeit und besonders im Zusammenspiel des Bundes mit den Ländern abgebildet werden.

Den Filmstandort Deutschland für Investitionen attraktiver machen auf medienpolitik.net am 08.10.2021

Scroll