Springe zum Inhalt
Presseschau

Staatsministerin für Kultur und Medien: FFA-Leitlinien in der Kritik

13. Juli 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Staatsministerin für Kultur und Medien spreche deutliche Worte: Monika Grütters halte nichts von der Neuausrichtung eines Teils der Filmförderung. Sie werbe für den kulturell anspruchsvollen Film. Diskussion um Filmförderung Monika Grütters kritisiert neue Leitlinien

Die Filmförderungsanstalt (FFA) will sich bei der Spielfilmförderung künftig stärker nach ökonomischen Parametern richten. Diese veränderten Förder-Leitlinien der FFA ergäben, dass grundsätzlich nur noch Spielfilme gefördert würden, die ein Potential von 250.000 Zuschauern erreichen und über 2,5 Mio. Euro Produktionskosten haben würden. Ein solcher Ansatz werde dem deutschen Film "nicht gerecht", kritisierte Staatsministerin Grütters. "Die Verantwortung zur Förderung des kulturell anspruchsvollen Films gilt für alle Förderer." Direkt zur Pressemitteilung der Staatsministerin vom 12.7.2017: Filmförderung: Grütters kritisiert Leitlinien der FFA

Scroll