Springe zum Inhalt
Presseschau

Steuerliche Behandlung von Ko-Produktionen: “Es geht hier um die Rahmenbedingungen für den deutschen Film”

10. November 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Branche ist in Aufregung, weil die bisherige steuerliche Behandlung von Koproduktionen infrage gestellt ist. “Es geht hier um die Rahmenbedingungen für den deutschen Film”, meint Christoph Palmer, Geschäftsführer der Produzentenallianz, in der sich rund 280 Produktionsfirmen zusammengeschlossen haben. Ein Gutachten soll jetzt für Klarheit sorgen und das Bundesfinanzministerium zum Einlenken bewegen.

“Es geht hier um den deutschen Film” von Caspar Busse in sueddeutsche.de (und Print) am 7.11.2020

Scroll