Springe zum Inhalt
Presseschau

Werbewirtschaft: ZAW mahnt von der Politik ein Belastungsmoratorium an

15. Oktober 2020
Thema
Sektion

Werbung

Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Werbewirtschaft in Deutschland wird um 3 Mrd. Euro und rund 6 Prozent von 48 Mrd. Euro in 2019 auf 45 Mrd. Euro in 2020 schrumpfen, wie der Dachverband der Werbewirtschaft prognostiziert. Die Investitionen in Werbung vermindern sich auf 33,53 Mrd. Euro, die Netto-Werbeeinnahmen der Medien auf 23,34 Mrd. Euro. Einzelne Werbeträger liegen bei der Schrumpfung in signifikanter Weise unter dem Minus des Gesamtmarkts. Der ZAW und seine Mitglieder mahnen von der Politik daher ein Belastungsmoratorium an, um die Werbeträger-und Medienlandschaft in Deutschlandzu stützen.

Pressemitteilung der ZAW vom 15.10.2020

Scroll