Springe zum Inhalt
Presseschau

Zur Rettung des Kurzfilms

17. Januar 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Das Projekt „Kurzfilmkino“ will künstlerisch herausragende Werke einem breiten Publikum zugänglich machen – vor allem im klassischen Kinosaal. Dort gäbe es eine andere Konzentration als bei YouTube, sagte Initiator Stephan Winkler. „Dass das Fernsehen sich weniger für Kurzfilme interessiere, liege vor allem an den Format- und zeitlichen Vorgaben der Sender. Da gehe es dem Kurzfilm ähnlich wie dem langen Dokumentarfilm.“

Rettet den Kurzfilm auf deutschlandfunk.de am 15.01.2020

Scroll