Springe zum Inhalt
Update

Update 56 | Infoblatt 43 zu Corona: Erneute Verlängerung der ARD-Selbstverpflichtung zu Corona-bedingten Maßnahmen gegenüber den Produzent/innen

7. Oktober 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Liebe Mitglieder,

wir freuen uns Ihnen heute mitteilen zu können, dass wir nach weiteren guten Gesprächen mit ARD/Degeto, von der ARD-Filmintendantin, Karola Wille, die Zusicherung (Anlage 1) erhalten haben, dass die ARD die laufende Selbstverpflichtung zu Corona-bedingten Maßnahmen gegenüber den Produzent/innen bis zum Abschluss der Gespräche zum Ausfallfonds II, spätestens bis zum 31.10.2020 erneut verlängert.

Insoweit gelten die Konditionen aus dem ARD/Degeto-Schreiben vom 31.07.2020 vollumfänglich fort, über die wir Sie auch mit unserem Infoblatt 38 vom 01.08.2020 ausführlich informiert haben.
Zum Zwischenstand bei der Bildung des Ausfallfonds II für Fernsehproduktionen
Zu den parallel laufenden Anstrengungen um die Bildung eines Ausfallfonds II zur Absicherung von Covid19-bedingten Ausfallrisiken für Fernsehproduktionen können wir nach unseren zahlreichen Gesprächen den hoffnungsvollen Zwischenstand vermelden, dass es bei Ländern und Sendern eine deutliche Annäherung bei der Bereitschaft zur Übernahme von Schadensquoten gibt. Länder und Sender haben angekündigt, sich nun kurzfristig über eine Lösung verständigen zu wollen. Wir sind zuversichtlich, dass dies gelingt, weil wir auch den Eindruck gewonnen haben, dass alle Seiten – gerade angesichts der steigenden Risiken bei Covid-19 in Deutschland – an einer raschen Lösung interessiert sind. Auf die beschränkten Möglichkeiten der Produzent/innen zur Risikoübernahme und die zeitliche Dringlichkeit haben wir erneut nachdrücklich hingewiesen.

Über die weiteren Entwicklungen halten wir Sie wie immer umgehend auf dem Laufenden.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Christoph Palmer
Geschäftsführer

Scroll