03.03.2017

Carl-Laemmle-Produzentenpreis: Trophäe vorgestellt

„Bambi, Oscar, Goldener Bär und Co. bekommen Konkurrenz:“ Ab sofort bereichere das „Laemmle“ die Welt der Medienpreise, schreibt Barbara Braig in der Schwäbischen Zeitung. Am Donnerstag sei die Trophäe im Atelier der Majolika-Manufaktur in Karlsruhe der Öffentlichkeit vorgestellt worden. „Aus weißem Ton, schick glasiert, 20 Zentimeter hoch, 23 Zentimeter breit und rund 1500 Gramm schwer“ sei die Trophäe, die im Rahmen der Carl-Laemmle-Produzentengala Mitte März der „Hollywood-Größe Roland Emmerich“ überreicht werde: „Mit wachem Blick schaut das ‚Laemmle‘ in die Welt, dabei liegt es gemütlich auf dem Sockel, auf den noch der Name des Preisträgers in silberfarbener Schrift eingebrannt wird.“ – Das „Laemmle“ ist ein Unikat (frei zugänglich)

Weitere Informationen auf den Seiten des Carl-Laemmle-Produzentenpreises (frei zugänglich)


© 2018 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.