14.09.2018

Haften Plattformen wie YouTube für hochgeladenes - urheberrechtlich geschütztes - Material? Der EuGH muss entscheiden

Auf YouTube laden Nutzer immer wieder urheberrechtlich geschütztes Material illegal hoch. Haftet dafür auch die Plattform? Über diese Frage sollte am Donnerstag der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entscheiden. Doch dieser gab den Fall zunächst an den Europäischen Gerichtshof (EuGH) weiter, weil das Urheberrecht in der EU vereinheitlicht ist, und um verschiedene Fragen zum europäischen Recht vorab zu klären. Aus der Zeit: EuGH soll über YouTube-Haftung bei Urheberrechtsverletzung entscheiden

(Frei zugänglich)



© 2018 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.