Springe zum Inhalt
Presseschau

Anteil deutscher und europäischer Produktionen bei den Streamingdiensten ( Deutsche Produktionen bei Netflix bei sieben Prozent

23. Oktober 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Marktforscher von Ampere geben weitere SVoD-Daten heraus: Daraus gehe u.a. hervor, wie viele Neukunden der Streamingdienst zuletzt in Deutschland hatte. Laut Ampere würde der Anteil europäischer Produktionen im Netflix-Programm aktuell 20 Prozent; der von Amazon bei 25 Prozent liegen. Basis der Erhebung seien die 28 Mitgliedstaaten der EU. Dies ist deswegen von Belang, weil nach Willen der EU der Anteil europäischer Produktionen auf Streamingdiensten mindestens 30 Prozent betragen soll. Den Anteil an deutschen Produktionen im Netflix-Portfolio geben die Marktforscher mit sieben Prozent an.Ampere legt nach: Deutschland bald europäischer SVoD-Primus?
(Blickpunkt:Film)

Nach Angaben der Marktforscher von Ampere Analysis weist Streamingpionier Netflix in Deutschland mittlerweile mehr zahlende Kunden auf als Sky. Jörg Rumbucher berichtet dazu für Blickpunkt:FilmMarktforscher: Netflix überholt Sky in Deutschland bei Abo-Zahlen

taz: Show- und Entertainmentformate erleben eine Renaissance
Auch auf Streamingportalen werden bald Show- und Entertainmentformate zu sehen sein. Nähern sie sich immer mehr den klassischen Sendern an?   Eventfernsehen auf Abruf

Ausführlicher und empfehlenswerter Blog-Beitrag beim Podcast Digitec in der Frankfurter Allgemeine Zeitung von Alexander Armbruster (Wirtschaftsredaktion) Netflix ist das Ende des Fernsehens, wie wir es kennen

Streamingdienst Netflix macht immer mehr Schulden
Um die stärker werdende Konkurrenz auf Abstand zu halten, macht der Streamingdienst immer mehr  Schulden. Für CEO Hastings ist das riskante Spiel ohne Alternative. Axel Postinett im Handelsblatt:
Netflix will mit Ramsch-Anleihen neue Inhalte finanzieren

Digitalfernsehen: „Mammut-Zahlen veröffentlicht Netflix übrigens auch, wenn es um die Ausgaben für Streaming-Inhalte geht: 18,6 Milliarden Dollar. Das ist weit mehr als das, was die Konkurrenz von Walt Disney Company, HBO oder NBC Universal für Unterhaltung ausgeben.“  Netflix knackt die 130 Millionen

chip.de: Sky & Netflix werden Partner: Doppel-Abonnement kommt

(Alle frei zugänglich)

Scroll