Springe zum Inhalt
Presseschau

Reform Filmförderung: Kino muss im Zentrum stehen

29. November 2021
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Am Donnerstag wurde der Deutsche Kurzfilmpreis verliehen. Damit steht auch die Zukunft der Filmförderung im Fokus. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann: „Der deutsche Film kann Weltspitze. Das beweisen Kurzfilme aus Deutschland mit internationalen Auszeichnungen. Aber nicht überall ist der deutsche Film vorne mit dabei. Dafür braucht er grundlegende Reformen. Die Chance dazu bietet die Novelle des Filmförderungsgesetzes (FFG). Diese stand für 2021 auf der Agenda. Aber Corona hat diese zunächst verhindert. Denn zunächst brauchen wir Klarheit über die Lage der Filmbranche nach dem tiefen Einschnitt mit Kinoschließungen und Drehverboten. …”

Kino muss im Zentrum der Reform der Filmförderung stehen Pressemitteilung der CDU/CSU Fraktion vom 25.11.2021

Scroll